zum Inhalt
Ökumenische Klinikseelsorge in Halle (Saale)

Ehrenamtlicher Besuchsdienst in der Seelsorge

Krankenbesuche

Besuche am Krankenbett sind eine schöne und auch schwere Aufgabe. Allein die Tatsache, dass sich ein fremder Mensch einfach so die Zeit nimmt und kommt, ist für Menschen im Krankenhaus oft ein Geschenk. Und auch das Erlebnis, dass sich ein Mensch öffnet und von sich erzählt macht die, die zu Besuch kommen,  froh. Doch weder wünschen das alle Patienten, noch können alle Frauen und Männer diese Aufgabe ausfüllen.

Darum werden Ehrenamtliche im Besuchsdienst vorbereitet und ausgebildet.
Dann übernehmen sie Besuche in einem begrenzten Bereich des Krankenhauses.

Ehrenamtliche im Besuchsdienst gibt es im Universitätsklinikum Halle (Saale) und in den BG-Kliniken Bergmannstrost. Begleitet werden sie von Pfarrerin Sonja Bartsch in einer Supervisionsgruppe.

Das Diakoniekrankenhaus bietet einen Ehrenamtlichen Besuchsdienst an, welcher von der Seelsorge begleitet wird.

Ehrenamtliche Klinikseelsorger in St. Elisabeth und St. Barbara Im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara engagieren sich zur Zeit 36 Damen und Herren im Krankenhausbesuchsdienst. Verantwortlich für diesen Dienst ist Frau Anne Beck. In ihren Händen liegt die Ausbildung für den Besuchsdienst und die Begleitung der Ehrenamtlichen.

Im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara gibt es die Möglichkeit für Interessierte ehrenamtlich im Besuchsdienst der Krankenhausseelsorge mitzuarbeiten. Voraussetzung dafür ist die Teilnahme an einem Ausbildungskurs, der über neun Wochenenden (Freitagabend bis Samstag ganztags) läuft. Die Ehrenamtlichen in diesem Dienst werden zudem in ihrer Arbeit durch monatliche Supervisionstreffen weiter begleitet. Die Ausbildungskurse beginnen mit einem Entscheidungs- und Auswahltreffen jeweils im September. Verantwortlich dafür sind Frau Anne Beck und Diakon Reinhard Feuersträter.

© Webdesign: www.ronald-reinicke.de | Realisierung | CMS: lilac-media GbR Halle [Saale
Sitemap | nach oben | Seite drucken